Schlagwort-Archive: Oldtimer

Mercedes-Benz Museum II

Gefährlicher Blick Canon EOS 6D (50mm, f/2.8, 1/40 sec, ISO400)

Verträumter Blick Canon EOS 6D (50mm, f/1.8, 1/1250 sec, ISO100)

722 ganz knapp vorn Canon EOS 6D (50mm, f/2.8, 1/40 sec, ISO100)

Echt pompööööös... Canon EOS 6D (50mm, f/6.3, 1/40 sec, ISO400)

Seit längerer Zeit kann ich endlich wieder Bilder aus dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart zeigen. Natürlich entstehen auch hier Aufnahmen, die häufig in ähnlicher Form das Netz überschwemmen und eigentlich nur Kopien der Kopien der Kopien (…) darstellen. Fakt ist, es wird immer schwieriger, die hier ausgestellten Fahrzeuge vor die Linse zu bekommen. Darum bin ich in diesem Museum gerne einer von vielen Besuchern, denn es kommt immer darauf an, was man daraus macht, oder? Vom letzten Bild habe ich bereits vor langer Zeit eine ähnliche Version hier auf apsweb.de veröffentlicht.

Meilenwerk II

Wer braucht schon Xenon? Canon EOS 7D (24mm, f/4.5, 1/80 sec, ISO160)

Wie aus dem Prospekt Canon EOS 7D (17mm, f/4.5, 1/80 sec, ISO200)

300 SL einfach genial! Canon EOS 7D (41mm, f/3.5, 1/100 sec, ISO100)

Wie gewünscht, nochmal weitere Bilder zum Meilenwerk in Böblingen. Bilder von Autos, die noch zum Fahren gebaut wurden. Wenn man die Hallen mehrmals „durchstreift“, fallen immer wieder neue Details auf, die bisher übersehen wurden. Wichtig ist, sich einen Tag mit einigermaßen schönem Wetter auszusuchen, dann sehen die Fahrzeuge im Sonnenlicht gleich noch viel schöner aus und man kann den ISO Wert schön niedrig halten.

Meilenwerk I

Glänzendes Chrom und Rost in friedlicher Einheit... Canon EOS 7D (25mm, f/3.5, 1/50 sec, ISO800)

Platz da! HDR aus einem RAW Canon EOS 7D (17mm, f/4, 1/80 sec, ISO200)

XXL Lenkrad Canon EOS 7D (17mm, f/3.5, 1/50 sec, ISO200)

Das Meilenwerk, Region Stuttgart (in Böblingen) ist ein schönes Ziel für jeden Automobil Liebhaber. Vom uralten bis zum brandaktuellen Fahrzeug ist hier einfach immer etwas Interessantes zu sehen und damit auch zu fotografieren. Durch die hier angesiedelten Werkstätten und Händler bleibt das Programm auch immer recht abwechslungsreich, wodurch sich auch Besuche in kürzeren Abständen durchaus lohnen. Wer Gefallen an diesen Bildern findet, sieht sich sicher auch folgende Artikel an.